And now for something completely different...

Hier darf gerne mal Off-Topic geredet werden, aber bitte wirklich nur hier!

Moderator: WarFred

Antworten
Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 636
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

And now for something completely different...

Beitrag von Merold » Mo 20. Dez 2010, 18:19

Nach dem heutigen Erlebnissen beim vorweihnachtlichen Einkaufsrausch, muss ich mir doch hier mal die Seele vom Leib schreiben..


Ich war (dummerweise) zu Fuss zum Einkaufen aufgebrochen.

Bin bis zum VfL-Stadion gelaufen und von dort wollte ich noch zum Ruhrpark fahren. Guter Plan!

Also mit der 308 bis Rottmannstr. und dann weiter mit dem 336 zur Ruhrpark-Brücke.

Ich stehe an der Haltestelle und warte. Es ist 14:58 Uhr.
Die Bahn sollte 14:57 fahren. Aber da ich ja vom Stadion
gekommen bin, hätte ich das gesehen. War noch keine
Bahn da. Glück gehabt!
Ein Typ quatscht mich an und fragt, wie spät es ist.
Ich sage: 2 Minuten vor 3. Er: Gut, dann kommt die
Bahn ja noch. Ist noch nicht durch.

Super!

Um 15:07 finde ich es doch nicht so super. Es ist
nämlich keine Bahn gekommen. 10 Minuten lang.
15:07 Uhr sollte schon die nächste kommen.
Diesmal verpasse ich sie nicht. Wie auch?
15:17 Uhr ist immernoch keine Bahn da. Enttäuschend.
3 Bahnen hätten kommen müssen. Keine kam.
In die Gegenrichtung übrigens reger Betrieb.
Es kommen sogar Sonderfahrten zur Haltestelle
Richtung Zentrum. In meine Richtung kommt
keine. Heißt das, dass am Bahnhof schon 6 Züge
im Bahnhof stehen und warten? Worauf?

15:27 Uhr. Ich scheisse auf die Bahn, wie auch
alle anderen an der Haltestelle. Wollte ja eh nur
mit der Kurzstrecke zum Umsteigeplatz für den
336 Bus. Meine Lieblingslinie. Ich laufe das Stück.
Ist ja nicht so kalt, jetzt wo die Sonne gerade schon
unterzugehen beginnt und ein leichter Wind aufkommt.

16:20 Uhr. Ich komme an der Bushaltestelle an.
Jetzt ist mir vom Laufen etwas wärmer.
Noch 10 Meter bis zur Haltestelle, als mich
von hinten die Strassenbahn 308 überholt.
Hätte ich also genauso gut warten können. Es
kam doch noch eine Bahn. Wie dumm..

Ein Glück. Der nächste Bus kommt schon um 16:34 Uhr.
Paßt ja gut. Nur eine knappe Viertelstunde in der Kälte
stehen. Aus der Strassenbahn sind gut 100 Leute
ausgestiegen. Warten auch auf den Bus. Vielleicht
sind es ein paar weniger. Bei 15 höre ich auf zu zählen.
Na besser als an der Strassenbahn. Da hatten wir ja
nur zu dritt gewartet. So viele Menschen, die werden
schon wissen, dass da gleich wirklich auch ein Bus
kommt. Kommt aber nicht.
16.34 Uhr kein Bus. 16:40 Uhr. Der Bus in die
Gegenrichtung kommt. Na dann wird meiner ja
auch gleich kommen. In der Zeit, wo ich an der
Bushaltestelle warte, kommen im 5 Minuten-Takt
Strassenbahnen der Linie 308 vorbei. Wieso fuhren
die nicht, als ich sie brauchte?

Eine Frau spricht mich an. Ob schon andere Busse
der Linie nicht gekommen sein oder warum es
hier so voller Leute ist? Ich sage nur, dass der
um 34 nicht gekommen ist. Mehr weiß ich nicht.
Man könnte einige der älteren Menschen fragen.
Die haben sich vielleicht auch als junge Menschen
hier angestellt?

Um 16:45 Uhr gebe ich es auf. Habe mir als
Ziel gesetzt noch 1 Ampelphase abzuwarten.
Der Bus muss an der Kreuzung um die Ecke kommen.
Wenn die Hauptstrasse rot kriegt, dürfen die
Autos aus der Seitenstrasse fahren. Daher müsste
der Bus kommen. Wenn die grün kriegen und es
kommt kein Bus, dann gehe ich!
Ich warte noch 5 Ampelphasen ab. Kann doch so
kurz vorm Ziel nicht aufgeben.
Als die Auto zum sechsten Mal grün kriegen und
nochmal 2 Strassenbahnen der Linie 306 vorbei
gefahren sind, gebe ich es auf.
Ich laufe einfach zurück zur Stadt. Ruhrpark kann
man ja auch ein anderes Mal hinfahren. Außerdem
sterben meine Finger in der Kälte so langsam ab.
Sollte beim Warten keine SMS tippen.

Als ich gerade 100 Meter von der Haltestelle
weg bin zurück in Richtung Stadt, drehe ich mich
ein letzes Mal sehnsüchtig um. Dabei sehe ich,
wie der Bus aus der Seitenstrasse zur Haltestelle
fährt. Das war natürlich klar. Der hat doch nur
darauf gewartet, dass ich vorbei gehe.

Das nächste Mal fahre ich wieder mit dem Auto
in die Stadt. Ich sitze lieber im warmen Auto
und starre auf die Anzeige am Parkhaus:
"Noch 0 freie Plätze" als im Kalten am Wartehäuschen
zu stehen. (Der Name Wartehäuschen ist ja eigentlich
hier schon ein versteckter Hinweis!!)
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
khorgor
Ich komm eh nicht!
Ich komm eh nicht!
Beiträge: 161
Registriert: Do 15. Jul 2010, 00:53
Vorname: Sascha K.

Re: And now for something completely different...

Beitrag von khorgor » Di 21. Dez 2010, 10:21

Wie, ihr habt Wartehäuschen?

Aber genial war gestern die Reaktion von einer Dame mit Hund beim einsteigen in den Bus, schmeißt dem Fahrer das Geld hin und brüllt dann (Ich hatte Amon Amarth http://www.youtube.com/watch?v=P3WJX1cIuY4 mit hoher Lautstärke auf dem Kopfhörer und habe es gehört!!!!!) Er würde ja eh kommen wann er will....Jepp, das Wetter ist total unschuldig, nur die Fahrer sind schuld, ich hab den Winter 2010 gelöst.
Hier könnte ihre Werbung stehen!

Mantorok

Re: And now for something completely different...

Beitrag von Mantorok » Mo 14. Feb 2011, 10:38

Har Har Har *lach* Verspätet, aber muss sein :mrgreen:

Wer zu Fuß zur Haltestelle VFL Stadion aufbrechen kann, der kann ja eigentlich nur an der Krümmede hausen *gruebel*


Aber davon ab:
Den sicherheitshalber gleich mal 2 Wochen stehengelassenen Wagen dann hinterher wieder aus den Eismassen zu befreien war ein Zustand wie im Gulag - Picke und Eisschaufel galore, und mein Rücken bewies mir dass ich noch Muskeln hab wo ich niemals welche vermutet hätte (typische Golfer-Bewegung halt). Sollte mich vielleicht dafür mal erwärmen - ist ja seit Tiger Woods´Eskapaden ja auch nicht mehr sooo verpönt :mrgreen: ;)

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 636
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: And now for something completely different...

Beitrag von Merold » Di 2. Okt 2012, 11:12

Hattet ihr auch schonmal den Verdacht, auf der Arbeit würde die Zeit nur unendlich langsam vergehen, quasi stillstehen?

Jetzt habe ich den Beweis dafür! In Form eines Software-Absturzes, der die ganze Wahrheit aufgedeckt hat!!

Ich kriege gerade die Meldung:
"QMutex: Error: Infinite wait has timed out"
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Loki
Threadnekromant
Threadnekromant
Beiträge: 874
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 13:39
Vorname: Thorben
Wohnort: Hagen

Re: And now for something completely different...

Beitrag von Loki » Di 2. Okt 2012, 14:58

:mrgreen:
Coole Fehlermeldung. Allerdings kann ich diesen Beweis oder These oder wie auch immer nicht unterstützen.
Bei mir auf der Arbeit mache ich immer die genau gegenteilige Erfahrung. Und auch morgens wenn ich aufstehe und das Gefühl habe "mensch du bist doch eben erst ins Bett!"
Ich bin der festen Überzeugung, dass die Sonnenanziehung die Rotation der Erde beschleunigt hat und jede Sekunde tatsächlich im Bereich von 0,1-0,2 Sekunden kürzer geworden ist.
Früher haben sich die Tage eindeutig länger angefühlt.
Du merkst dass du verloren hast, wenn seine Helden weiter ziehen als deine, Seite an Seite mit seinen Drachen über Meere und unwegsames Gelände fliegen und in infernalischen Explosionen nach ihrem Tod aufgehen und dich damit mit in den Tod reißen

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 636
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: And now for something completely different...

Beitrag von Merold » Do 4. Okt 2012, 13:45

Dagegen hilft nur ganz viel Chips und Schokolade essen, damit man ganz dick und schwer wird. Denn Uhren in der Nähe großer Massen laufen ja langsamer!
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 636
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: And now for something completely different...

Beitrag von Merold » Mi 17. Okt 2012, 19:39

Heute ein Beispiel für jemanden, der den falschen Beruf ergriffen hat! Ein Klempner kam in unsere Firmen, da die Damentoilette verstopft war. Verwand in dem Raum und kam dann, kotzend wie ein Reiher, wieder heraus, weil er sich dermaßen geekelt hatte.. *oh2*
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Cuare
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 390
Registriert: Do 10. Nov 2011, 13:49
Vorname: Ludger
Wohnort: Düsseldorf

Re: And now for something completely different...

Beitrag von Cuare » Do 18. Okt 2012, 13:13

*gruebel* Ab ins Jobcenter *lach*

Antworten