Kinoempfehlung - Programmkino und Digitaltechnik?

Tja, was könnte hier wohl reingehören?

Moderator: WarFred

Antworten
Benutzeravatar
Zakko
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 166
Registriert: Do 19. Aug 2010, 13:03
Vorname: Damian
Wohnort: Neuss

Kinoempfehlung - Programmkino und Digitaltechnik?

Beitrag von Zakko » Fr 23. Nov 2012, 13:31

Nachdem Marianne letztens das Thema P-Kino eingeworfen hat und Kati sooo von verklebten Filmrollen "geschwärmt" hat bin ich bei meinem altem Lieblingskino auf das hier gestoßen:
http://www.endstation-kino.de/index.php?article_id=37

Das Kino Endstation befindet sich direkt am Bahnhof Langendreer (dadurch, dass hier auch Güterverkehr rollt, kommt man so manchmal in den Genuß zusätzlicher Basseffekte ;) ).
Ein kleines aber feines Programmkino, dass ich viele Jahre sehr gerne besucht habe. Neben dem Kino hat es auf 2 Etagen einen sehr gemütlichen Cafebereich :-)

Allerdings war ich schon sehr lange nicht mehr da - hat vielleicht sonst noch jemand Erfahrungen (in jüngerer Zeit) mit diesem Kino gemacht und möchte diese teilen? (Kennt das überhaupt jemand???)

Aber die Frage, die uns jetzt bestimmt alle bewegt: Programmkino ohne (verklebte) Filmrollen, ohne Abnutzungsspuren im Bild, ohne Filmrisse??? Geht da nicht etwas Nostalgie und Atmosphäre verloren??
Oder egal, Hauptsache das Drumherum stimmt!?

Was meint ihr?
Welche tollen (noch existierenden) Programmkinos könnt ihr empfehlen?
Interessiert das überhaupt wen? *nixweiss*
Don't Believe The Hype!

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 637
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: Kinoempfehlung - Programmkino und Digitaltechnik?

Beitrag von Merold » Fr 23. Nov 2012, 15:31

Klar kenn ich das. Da könnte selbst ich eine 16 Uhr Vorstellung schaffen, weil ich in 2 Minuten mit dem Auto vom Büro dort wäre! :)
War aber auch schon länger nicht mehr dort drin. Zuletzt gar nicht wegen Kino, sondern bei Horst Evers zum Kabarett.

In Bochum kenne ich sonst noch das Casablanca, was auch gut gelegen ist, da mitten im Bermuda Dreieck genau neben dem cocktailträchtigen Sausalitos und gegenüber von der Dönninghaus-Currywurst-Bude. Beste Lage also!
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 637
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: Kinoempfehlung - Programmkino und Digitaltechnik?

Beitrag von Merold » Sa 24. Nov 2012, 18:51

Also wir kommen ja gerade von der Zeche Zollverein und dort gibt es ja ein 360° Kino!

Auch gut oder? Nach 3D und 4k dann halt 360°!
Da könnten wir auch mal anfragen, ob wir die Location nicht für den Star Wars Abend mieten könnten! Dann könnte man Episode 1, 2 und 3 parallel gucken!
Wenn dann in Teil 2 Anakin rumschmalzt, dreht man einfach seinen Drehstuhl ein wenig und guckt sich die Schlacht über Corusant an. Ich finde das hätte potential.. *lach*
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Zakko
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 166
Registriert: Do 19. Aug 2010, 13:03
Vorname: Damian
Wohnort: Neuss

Re: Kinoempfehlung - Programmkino und Digitaltechnik?

Beitrag von Zakko » Mo 26. Nov 2012, 18:25

Das Casablanca ist eins der wenigen Kinos da in der Ecke, in welchem in tatsächlich nie drin war.
Ich hatte es einmal mit einer Freundin bis zur Kasse geschafft, aber nicht rein. Wir wollten Tiger & Dragon sehen. Im Union gegenüber lief der bereits und im Casablanca gar nicht... :-(

Großer Vorteil des Casablanca: mitten im Bermudadreieck. Vorher noch gemütlich ein Kaffee/Tee in ein der zahllosen Cafes oder Kneipen - kein Problem. Nach dem Film noch ein paar Getränke schlürfen? Ab in die nächste Kneipe/Bar... :-)

Der große Nachteil des Casablanca: zuviele Cafes/Kneipen/Bars die einen magnetischen Nebeneffekt haben können ("was wollten wir noch mal im Bermudadreieck? Egal ist noch Happyhour!!" ;) ).

Das mit dem 360° hört sich auch cool an. Gleich mal googlen, die werden doch bestimmt eine Seite haben?
Don't Believe The Hype!

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 637
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: Kinoempfehlung - Programmkino und Digitaltechnik?

Beitrag von Merold » Mo 26. Nov 2012, 19:07

Hmm, sicher auf der Seite der Zeche Zollverein. In Essen habe ich im Vorbeigehen auch noch die "Lichtburg" gesehen. Aber da war ich noch nie, bin nur am WE dran vorbei gelaufen.
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Cuare
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 390
Registriert: Do 10. Nov 2011, 13:49
Vorname: Ludger
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kinoempfehlung - Programmkino und Digitaltechnik?

Beitrag von Cuare » Mi 28. Nov 2012, 20:54

*hae* Noch nie von der Weltberümten "Lichtburg" gehört...
größte Kinoleinwand Deutschlands und so ???

Benutzeravatar
Zakko
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 166
Registriert: Do 19. Aug 2010, 13:03
Vorname: Damian
Wohnort: Neuss

Re: Kinoempfehlung - Programmkino und Digitaltechnik?

Beitrag von Zakko » Do 29. Nov 2012, 12:51

Wir haben hier eine neue Kollegin aus Essen, die hat gerade am Mittagstisch von der Lichtburg geschwärmt.
Sie meint, das wäre eine ganz tolle Atmosphäre, weil es wie ein altes Theater hergerichtet ist.
Was, echt größte Kinoleinwand?? Ach was, wirklich?? Hab ich mir jetzt gar nicht so vorgestellt...
Hab auf jeden Fall gerade Lust bekommen, mir das mal anzusehen, wo ich das vorhin erzählt bekam und mir den alten Prunk jetzt so vorstell... *gg*


Ganz in der Nähe, in einer Seitenstraße, gibt es noch das Luna im Astra (oder so...). Da war ich nur einmal drin (in Wahnsinnig verliebt, also schon eine Weile her). Fand ich aber auch ganz toll!!
Soweit ich das in Erinnerung habe, ist das auch noch etwas auf alt und atmosphärisch gemacht. Und die hatten da auch einen sehr alten Mann hinter der Verkaufstheke (innen). Ich musste zwischendurch raus, weil ich so einen trockenen Hustenanfall bekommen hatte. Da hat der mir ein Getränk für lau gegeben :D

Hach, ich glaub, ich muss die Tage mal schauen, was die so im Programm haben...
Don't Believe The Hype!

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 637
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: Kinoempfehlung - Programmkino und Digitaltechnik?

Beitrag von Merold » Do 29. Nov 2012, 14:42

Scheint tatsächlich groß zu sein, man siehe Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtburg_%28Essen%29
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 637
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: Kinoempfehlung - Programmkino und Digitaltechnik?

Beitrag von Merold » Fr 30. Nov 2012, 00:12

Wir haben ja gerade mal im Foyer vom Cinemaxx im RRZ auf diesen Wackelstühlen probe gesessen. Man kann sich dort eine Szene aus den Expandables 2 angucken. Eine Autoverfolgung. Das ist ja sehr cool! Würde damit ja gerne mal einen ganzen Film gucken!
Soylent Green is people!

Antworten