Star Wars Filmnacht/nächte

Tja, was könnte hier wohl reingehören?

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 637
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Star Wars Filmnacht/nächte

Beitrag von Merold » Mo 29. Okt 2012, 14:54

Am Samstag kam ja kurz nochmal das Thema "Star Wars"-Filmnacht auf. Wie schaut's damit eigentlich aus?

Wir könnten ja mal über die möglichen Rahmenbedingungen nachdenken. Sowas wie:

- 2 Abend a 3 Filme oder 1 Abend (äh bzw. eine Nacht) mit 6 Filmen oder 6 Abende mit einem Film (nicht immer den gleichen!) oder Tausend und eine Nacht oder oder oder
- wo wird geguckt? (Ich habe da gerade schon eine Freiwilligen-Meldung in schriftlicher Form vorliegen..)
- wer hätte überhaupt Interesse?
- wer hätte überhaupt irgendwann in den nächsten 12 Monaten Zeit?
- wird die Gruppe genug Geld sammeln können, um Merry ein Stormtrooper-Kostüm im Wert von 600 Euro zu sponsoren?
- sind dabei Droiden erlaubt? Und wenn ja: Sind das die Droiden, die wir suchen???
- müssen Lichtschwerter am Eingang abgegeben werden?
- wer ist eigentlich wessen Vater?
- wird Merry dabei sein, wo er den Thread ja eröffnet hat? :'(

In diesem Sinne! You can either join us or die!
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
WarFred
Oberhoschi
Oberhoschi
Beiträge: 3591
Registriert: Do 1. Jul 2010, 23:00
Vorname: Michael
Wohnort: Krefeld Uerdingen
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Filmnacht/nächte

Beitrag von WarFred » Mo 29. Okt 2012, 14:59

Ich wäre dabei und wäre für die Option "max. 2 Filme an einem Abend", denn alles andere ist sehr ermüdend!

Und wenn, dann nur in HD-Quali! *aetsch* *schaf* *miez* *tim*

Benutzeravatar
Loki
Threadnekromant
Threadnekromant
Beiträge: 874
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 13:39
Vorname: Thorben
Wohnort: Hagen

Re: Star Wars Filmnacht/nächte

Beitrag von Loki » Mo 29. Okt 2012, 15:01

Klingt supi! Also bei Epi 4-6 wär ich in jedem Fall dabei. Die Filme sind ein echtes Juwel und können garnicht oft genug gesehen werden.

Hoffe es werden 2 Abende a 3 Filme :D

Werde vor Eintritt auch gern Kommunikator, Tricorder und Phaser abgeben und für ein paar Stunden völlig vergessen, dass es noch etwas
anderes als Star Wars gibt :)
Du merkst dass du verloren hast, wenn seine Helden weiter ziehen als deine, Seite an Seite mit seinen Drachen über Meere und unwegsames Gelände fliegen und in infernalischen Explosionen nach ihrem Tod aufgehen und dich damit mit in den Tod reißen

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 637
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: Star Wars Filmnacht/nächte

Beitrag von Merold » Mo 29. Okt 2012, 15:25

Vor allem wäre ich für die "historische" Aufführungsreihenfolge. Also 4, 5, 6, 1, 2, 3.

4-6 köööönnte man eventuell an einem Abend schaffen. Bei 1-3 wurden die ja immer länger, da sollte man das vielleicht besser splitten. (Gut bei Ep. 2 könnte man guten Gewissens ein wenig Schlaf einschieben, während Anakin auf der Wiese auf irgendwelchen Viechern reitet und mit Amidala rumschmalzt.. :mrgreen: ) Aber 3 Filme, 2 Filme, 1 Film wäre auch eine blöde Splittung. Dann vielleicht wirklich besser 2 Filme pro Abend.
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Lycos
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 227
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 19:02
Vorname: Robin

Re: Star Wars Filmnacht/nächte

Beitrag von Lycos » Mo 29. Okt 2012, 15:28

Ich bin dabei!

Finde auch, dass es nicht zuuu lang werden sollte pro Abend. Nette Menschen trifft man gerne öfter *ma'am*


Und harre gespannt der Ereignisse - besonders ob Merry dabei sein darf *aetsch*
Ich bin schlecht im Entscheidungen treffen...oder doch nicht?

Benutzeravatar
Zakko
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 166
Registriert: Do 19. Aug 2010, 13:03
Vorname: Damian
Wohnort: Neuss

Re: Star Wars Filmnacht/nächte

Beitrag von Zakko » Mo 29. Okt 2012, 19:53

Also, k.A. wie viel Leute jetzt bei mir reinpassen, habe die Kapazitätsgrenze noch ausloten können. Aber je mehr wir sind, desto kuscheliger wird es ;-)

Die BR-Box meint zu den Filmlängen:
Eps I: 136 min
Eps II: 142 min
Eps III: 140 min
Eps IV: 125 min
Eps V: 127 min
Eps VI: 135 min

An sich hätte ich ja vorgeschlagen, die in Reihenfolge der Nummerierung zu gucken. Das beste halt zum Schluss ;-)
Muss aber nicht.

Alternativ könnte man die alten zuerst. Dann die neuen Episoden.
Und dann back to the roots: die alten in der un-restaurierten Uraltfassung :-)
Don't Believe The Hype!

Benutzeravatar
Gunny
Stratege
Stratege
Beiträge: 609
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 15:48
Vorname: Linus
Wohnort: Krefeld !

Re: Star Wars Filmnacht/nächte

Beitrag von Gunny » Mo 29. Okt 2012, 20:19

Ich wäre auch dabei, zu mindestens was 4-6 und 3 angeht. 1 und 2 muss ich mir nicht unbedingt geben.
Der Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf ein maximales Minimum zu reduzieren. -> Benutze so wenig Fremdwörter wie möglich.

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 637
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: Star Wars Filmnacht/nächte

Beitrag von Merold » Mo 29. Okt 2012, 21:26

Ich dachte die historische Reihenfolge ist besser, weil sonst ja die ganzen Spoiler am Anfang schon kämen und jeder schon wüßte, wer Lukes Vater ist. Für Leute, die nicht so in der Materie drin sind! (Gibt es die überhaupt? *gruebel* Meine *love2*-Allerliebste zum Beispiel??)
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Bratfisch
Spielbrett
Spielbrett
Beiträge: 92
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:44
Vorname: Birgit

Re: Star Wars Filmnacht/nächte

Beitrag von Bratfisch » Mo 29. Okt 2012, 23:13

Selbstverständlich habe ich die Starwars Filme gesehen. So unwissend kann nicht mal ich sein. Obwohl ich zugeben muss, dass ich mich schon an einiges nicht mehr so genau erinnern kann. Und wer da eigentlich gegen wen kämpft hatte ich nie so richtig verstanden *gruebel* . Wer ist eigentlich Luke?? *baeh*
Im Übrigen würde ich auch gerne dabei sein aber mehr als zwei Filme schaffe ich definitv nicht an einem Abend, da ich beim Filme schauen grundsätzlich müde werde...

Benutzeravatar
Merold
Honk
Honk
Beiträge: 637
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:21
Vorname: Merry
Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Re: Star Wars Filmnacht/nächte

Beitrag von Merold » Di 30. Okt 2012, 08:47

Dann sollten wir die Reihenfolge vielleicht auf 4+1, dann 5+2 und dann 6+3 setzen. Dann kann man immer einen guten Teil gucken und bei einem schlechten Einschlafen! ;)
Soylent Green is people!

Antworten